Haltbarkeit von abgepacktem Fleisch

Wie lange ist abgepacktes Fleisch haltbar?

Die Haltbarkeit von abgepacktem Fleisch beläuft sich auf rund 2 bis 4 Tage, wenn dieses bei einer Temperatur von 2 bis 4 °C im Kühlschrank gelagert wird. Abhängig ist die Haltbarkeit dabei aber auch von der jeweiligen Fleischsorte.

Werbung:
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch hat über 333 Ideen, wie du sie trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Letzte Aktualisierung: 10.04.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Wird abgepacktes Fleisch eingefroren, so kann die Haltbarkeit dadurch auf 3 bis 18 Monate verlängert werden.

Abgepacktes Fleisch hält sich bei Zimmertemperaturen nur wenige Stunden

Es kann grundsätzlich nicht empfohlen werden, abgepacktes Fleisch bei Zimmertemperaturen zu lagern, denn bei diesen hält sich das Fleisch nur über wenige Stunden und wird schnell schlecht.

Eine Lagerung bei Zimmertemperaturen sollte dementsprechend nur stattfinden, wenn das Fleisch unverzüglich verarbeitet wird.

Abgepacktes Hackfleisch rund 2 Tage bei 2 bis 4 °C lagern

Abgepacktes Hackfleisch weist grundsätzlich die kürzeste Haltbarkeit auf. Das liegt daran, dass das Hackfleisch eine große Angriffsfläche für Bakterien und Keime bietet und somit schnell schlecht wird.

Mehr Infos zur Haltbarkeit von Hackfleisch findest du hier.

Daher sollte dieses stets im Kühlschrank bei einer Temperatur von 2 bis 4 °C gelagert werden, wo sich dieses maximal 2 Tage hält.

Abgepacktes Gulasch hält sich rund 3 Tage im Kühlschrank

Auch die Haltbarkeit von abgepacktem Gulasch fällt relativ kurz aus und beläuft sich auf maximal 3 Tage. Dies liegt ebenfalls daran, dass das Gulasch eine große Angriffsfläche für Bakterien und Keime aufweist.

Gelagert werden sollte abgepacktes Gulasch natürlich ebenfalls im Kühlschrank.

Abgepacktes Hühnerfleisch ist 2 Tage im Kühlschrank haltbar

Da sich auf abgepacktem Hühnerfleisch schnell Salmonellen bilden können, sollte dieses ebenfalls im Kühlschrank gelagert werden. Am kühlsten Ort hält sich das abgepackte Hühnerfleisch rund 2 Tage.

Länger sollte dieses unter keinen Umständen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Abgepacktes Rinderfleisch hält sich im Kühlschrank 4 Tage

Etwas länger hält sich abgepacktes Rinderfleisch im Kühlschrank. Das liegt generell daran, dass sich auf diesem langsamer Bakterien und Keime bilden.

Die Haltbarkeit bei einer Temperatur von 2 bis 4 °C beläuft sich daher auf rund 4 Tage. Wird das abgepackte Rinderfleisch für bestimmte Gerichte roh verarbeitet, so sollte dieses allerdings schneller verbraucht werden.

Abgepacktes Fleisch stets am kühlsten Ort des Kühlschranks lagern

Bei der Lagerung von abgepacktem Fleisch sollte stets darauf geachtet werden, dieses im unteren Bereich des Kühlschranks zu lagern. Es handelt sich hierbei nämlich um den kühlsten Bereich.

Weiterhin kommt es hier zu einem möglichst geringen Temperaturaustausch, wenn der Kühlschrank geöffnet wird. Dadurch hält sich abgepacktes Fleisch an diesem Ort des Kühlschranks am längsten.

Abgepacktes Fleisch einfrieren für längere Haltbarkeit

Es ist durchaus möglich, die Haltbarkeit von abgepacktem Fleisch durch das Einfrieren zu verlängern. Dazu sollte das Fleisch jedoch im Voraus luftdicht verpackt werden, damit sich bei einer Temperatur von -18 °C kein Gefrierbrand bildet.

Außerdem kann sich die Haltbarkeit von eingefrorenem Fleisch je nach Sorte unterscheiden: Eingefrorenes Hackfleisch sollte innerhalb von 3 Monaten verbraucht werden.

Eingefrorenes Hühnerfleisch ist wiederum 4 Monate haltbar. Schwein und Rind halten sich eingefroren 6 beziehungsweise 18 Monate.

Abgelaufenes abgepacktes Fleisch wird schleimig, verändert seine Farbe und bildet Schimmel

Wird abgepacktes Fleisch schlecht, so bildet dieses in aller Regel einen schleimigen Film auf der Oberfläche. Zudem verändert das schlechte Fleisch auch seine Farbe, welche in der Regel dunkler wird und nicht mehr frisch erscheint.

Nach einiger Zeit bildet sich dann auch Schimmel. Grundsätzlich sollte das Fleisch bei sämtlichen Anzeichen, welche zuvor beschrieben wurden, entsorgt werden.

Abgelaufenes abgepacktes Fleisch schmeckt unangenehm, säuerlich und muffig

Auch geschmacklich kann sofort erkannt werden, ob abgepacktes Fleisch noch gut ist oder bereits abgelaufen ist: Fällt der Geschmack unangenehm, säuerlich oder muffig aus, so sollte das Fleisch unverzüglich entsorgt werden.

Der Verzehr von schlechtem Fleisch kann zu einer Lebensmittelvergiftung führen

Wurde schlechtes abgepacktes Fleisch verzehrt, so kann dies ernste Folgen haben: In jedem Fall kommt es zu Beschwerden wie Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen.

Im schlimmsten Fall kann es aber auch zu einer Lebensmittelvergiftung kommen. Diese sollte durch einen Arzt behandelt werden.

Werbung:
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch hat über 333 Ideen, wie du sie trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Letzte Aktualisierung: 10.04.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon