Haltbarkeit von Adblue

Wie lange ist Adblue haltbar?

Der Dieselzusatz Adblue ist über einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten haltbar und hält sich bei einer optimalen Lagerung maximal 2 Jahre. Geachtet werden sollte vor allem auf eine Temperatur von -5 bis maximal 20 °C sowie auf eine trockene und lichtgeschützte Lagerung.

Werbung
Neuer Onlinekurs von Wurzelwerk zum Haltbarmachen


Marie von Wurzelwerk ist eine der bekanntesten Youtubern in ganz Deutschland. Seit kurzem gibt es nun einen Wurzelwerk-Onlinekurs zum Haltbarmachen von Gemüse und Obst. Wir von haltbarkeit.net haben den Kurs bereits getestet und sind wirklich begeistert. Klicke hier um mehr über den Kurs zu erfahren.
Nutze den Gutscheincode HALTBARKEIT um 20 Euro Rabatt zu erhalten! Damit der Gutschein jedoch auch funktioniert, musst du aber den Kurs über diesen Link hier buchen.

Weiterhin sollte Adblue stets in einem gut belüfteten Raum gelagert werden, damit dieses nicht schneller abläuft.

Adblue ist mindestens 12 Monate haltbar

Der Dieselzusatz hält sich über einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten und kann somit sehr lange verwendet werden. Bei einer optimalen Lagerung kann aber noch mit einer längeren Haltbarkeit von rund 2 Jahren gerechnet werden.

Deutlich länger sollte Adblue jedoch nicht gelagert werden, da sich die einzelnen Inhaltsstoffe sonst voneinander trennen, sodass der Dieselzusatz nicht mehr seinen Zweck erfüllt.

Adblue bei Temperaturen von bis zu 20 °C lagern

Besonders wichtig für die Lagerung von Adblue ist die Temperatur, bei welcher der Dieselzusatz aufbewahrt wird. Diese sollte nämlich 20 °C nicht überschreiten, da der Dieselzusatz sonst deutlich schneller abläuft.

Bei zu hohen Temperaturen wird Adblue schon nach wenigen Monaten schlecht. Dies gilt gerade für Temperaturen von mehr als 30 °C.

Im Sommer empfiehlt es sich daher, den Dieselzusatz in einem kühlen Raum zu lagern. Es eignet sich zum Beispiel ein gut belüfteter Kellerraum.

Lagerung bei unter -5 °C vermeiden

Aber auch zu niedrige Temperaturen sollten vermieden werden, da der Dieselzusatz sich bei diesen kristallisiert und somit nicht mehr zu Verwendung geeignet ist. Eine Temperatur von -5 °C sollte der Dieselzusatz in der Lagerung daher unter keinen Umständen unterschreiten.

Aus diesem Grund sollte Adblue im Winter aus Sicherheitsgründen nicht in der Garage oder außerhalb des Hauses gelagert werden.

Starke Sonneneinstrahlung vermeiden

Weiterhin sollte für eine maximale Haltbarkeit von Adblue darauf geachtet werden, dass der Dieselzusatz keiner zu starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Diese erhöht die Außentemperatur nämlich stark und sorgt somit ebenfalls dafür, dass der Dieselzusatz deutlich schneller abläuft und somit nicht mehr verwendet werden kann.

Adblue trocken lagern

Wichtig ist darüber hinaus, dass Adblue stets trocken gelagert wird: Kommt dieses allerdings mit Wasser in den Kontakt, so kann die Effektivität des Dieselzusatzes abnehmen.

Auch die Haltbarkeit wird durch den Kontakt mit Feuchtigkeit verkürzt.

Adblue in einem gut belüfteten Raum lagern

Nicht zuletzt sollte für eine optimale Lagerung darauf geachtet werden, dass Adblue in einem gut belüfteten Raum gelagert wird. Ist dies nicht der Fall, so kann der Dieselzusatz schneller ablaufen.

Darüber hinaus sind die Dämpfe, welche das Mittel abgibt, gesundheitsschädigend.

Altes Adblue verändert seine Konsistenz und bildet einen Film

Altes oder abgelaufenes Adblue, welches nicht mehr für die Verwendung geeignet ist, kann unter anderem an seiner Konsistenz erkannt werden, denn diese verändert sich mit der Zeit stark. So trennen sich die einzelnen Inhaltsstoffe voneinander und bilden keine homogene Flüssigkeit mehr.

Weiterhin setzt sich nach langer Zeit meist ein Film auf dem Dieselzusatz ab.

Abgelaufenes Adblue verwendet: Langfristig können Schäden am Motor entstehen

Wurde abgelaufenes Adblue verwendet, so kann es unter anderem zu zu Schäden am Motor kommen. Zudem können sich die Abgaswerte verfälschen, welche aus der Verwendung von Adblue resultieren. Aus diesem Grund sollte der abgelaufene Dieselzusatz unter keinen Umständen mehr verwendet werden.