Avocado abgelaufen oder schlecht? Alles zur Haltbarkeit von Avocado

Wie lange ist eine Avocado haltbar?

Bei der Haltbarkeit muss zwischen unreifen und reifen Avocados unterschieden werden, denn eine unreife Avocado ist bei Zimmertemperaturen rund 7 Tage haltbar. Sobald diese reif ist, sollte diese jedoch im Kühlschrank gelagert werden, wo sich diese noch rund 3 bis 5 Tage hält.

Werbung:
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch hat über 333 Ideen, wie du sie trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Letzte Aktualisierung: 10.04.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Das Einfrieren zur Verlängerung der Haltbarkeit auf rund 6 Monate ist ebenfalls möglich.

Unreife Avocados bei Zimmertemperaturen für rund 7 Tage aufbewahren

Unreife Avocados sollten grundsätzlich nicht im Kühlschrank gelagert werden, da der Reifungsprozess hier gestört wird, sodass die tropischen Früchte ungenießbar werden. Aus diesem Grund stellen die Zimmertemperaturen das ideale Lagerklima für die tropischen Früchte dar.

Gelagert werden können diese hier über einen Zeitraum von rund 7 Tagen, bis diese reif sind und somit bereit für den Verzehr sind.

Avocados trocken aufbewahren

Es sollte bei der Lagerung von Avocados bei Zimmertemperaturen stets darauf geachtet werden, dass diese an einem trockenen Ort aufbewahrt werden. Der Kontakt mit Feuchtigkeit sorgt nämlich dafür, dass die tropischen Früchte schnell Schimmel bilden und somit nicht mehr verzehrt werden können.

Reife Avocados noch für 3 bis 5 Tage bei 5 bis 7 °C lagern

Optimalerweise werden Avocados im Kühlschrank bei Temperaturen von 5 bis 7 °C gelagert, sobald diese reif sind. Dadurch bleiben diese nämlich noch für 3 bis 5 Tage frisch, bevor diese ablaufen und nicht mehr genießbar sind.

Reife Avocados stets im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren

Werden reife Avocados im Kühlschrank gelagert, so sollten diese in das Gemüsefach gegeben werden, denn hier herrschen die idealen Lagerbedingungen. Die tropischen Früchte halten sich hier daher am längsten und behalten zudem eine maximale Frische bei.

Außerdem kann durch eine Lagerung im Gemüsefach sichergestellt werden, dass diese nicht in den Kontakt mit anderen Lebensmitteln kommen.

Angeschnittene Avocados 2 bis 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren

Sobald die Avocados bereits angeschnitten wurden, sollten diese in jedem Fall im Kühlschrank aufbewahrt werden. Bei Zimmertemperaturen würden diese nämlich nun innerhalb kürzester Zeit schlecht werden.

Angeschnittene Avocados halten sich im Kühlschrank noch rund 2 bis 3 Tage. Anschließend werden diese jedoch schnell schlecht, da sich auf diesen nicht mehr die schützende Schale befindet.

Auf luftdichte Verpackung der angeschnittenen Avocados achten

Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass die bereits angeschnittenen Avocados im Kühlschrank luftdicht verpackt werden. So kann eine maximale Frische über die nächsten 2 bis 3 Tage garantiert werden.

Zum Verpacken ist zum Beispiel eine einfache Tupperdose geeignet. Aber auch in Frischhaltefolie können die angeschnittenen Früchte eingewickelt werden.

Angeschnittene Avocados mit Zitronensaft beträufeln für längere Haltbarkeit

Darüber hinaus kann empfohlen werden, die Schnittstellen der bereits angeschnittenen Avocados mit etwas Zitronensaft zu beträufeln. Der Zitronensaft weist eine schützende Wirkung auf und sorgt dafür, dass die Schnittstellen nicht innerhalb kürzester Zeit braun werden.

Avocados für rund 6 Monate einfrieren

Es ist darüber hinaus auch möglich, Avocados einzufrieren, um deren Haltbarkeit dadurch um rund 6 Monate zu verlängern. Es kann jedoch empfohlen werden, im Voraus das Fruchtfleisch zu entfernen und zu einem Mus zu verarbeiten, da die Früchte im Tiefkühler ohnehin ihre Konsistenz verändern würden.

Dem Avocado-Mus sollte außerdem ein Spritzer Zitronensaft hinzugefügt werden, damit sich dieses möglichst lange hält.

Schlechte Avocados bilden Druckstellen, riechen unangenehm und werden schimmelig

Werden Avocados schlecht, so bilden diese in der Regel zunächst Druckstellen, welche mit der Zeit immer größer werden und letztendlich auch faul beziehungsweise schimmelig werden. Die tropischen Früchte sollten nun sofort entsorgt werden und können nicht mehr verzehrt werden.

Aber auch an ihrem äußerst unangenehmen und strengen Geruch können abgelaufene Avocados erkannt werden.

Schlechte Avocados schmecken streng und unangenehm

Schlechte Avocados verändern darüber hinaus ihren Geschmack, welcher nun äußerst unangenehm ausfällt und sich deutlich von dem frischen Geschmack unterscheidet. Der Geschmack der abgelaufenen tropischen Früchte fällt in der Regel sehr streng und muffig aus, sodass kein Genuss mehr von diesen ausgeht.

Abgelaufene Avocados führen zu Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall

Wurden abgelaufene Avocados verzehrt, so kann es unter anderem zu Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall kommen. Nach einigen Tagen stellen sich diese Beschwerden aber in der Regel wieder ein.

Stärker können die Beschwerden nur ausfallen, wenn sich auf den Avocados bereits Schimmel gebildet hat. Nun sollte auch ein Arzt aufgesucht werden, um eine Vergiftung auszuschließen.

Werbung:
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch hat über 333 Ideen, wie du sie trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Letzte Aktualisierung: 10.04.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon