Bratwürste sollten niemals bei Zimmertemperatur gelagert werden

Alle Informationen zur Haltbarkeit, Lagerung und Aufbewahrung von: Bratwurst

Wie lange ist Bratwurst im Kühlschrank bei Kühlschranktemperatur haltbar? Frische rohe Bratwurst ist maximal 1-2 Tage im Kühlschrank haltbar. Es ist jedoch ausdrücklich empfohlen, sie am ersten Tag zu konsumieren.

Werbung:
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch hat über 333 Ideen, wie du sie trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Letzte Aktualisierung: 10.04.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Die Haltbarkeit von Bratwürsten hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab, wobei diese grundsätzlich immer gekühlt gelagert werden sollten, damit die Haltbarkeit so lange wie möglich ausfällt.

So halten sich rohe Bratwürste nur für 1 Tag, wohingegen vorgegarte Bratwürste für rund 2 Wochen haltbar sind, wenn diese eingeschweißt sind. Zudem gibt es noch geräucherte Bratwürste und Rostbratwürste.

Wurden die Bratwürste bereits gegrillt, so halten sich diese im Kühlschrank noch für rund 3 Tage.

Bratwürste werden bei Zimmertemperaturen innerhalb weniger Stunden schlecht

Werden Bratwürste bei Zimmertemperaturen aufbewahrt, so werden diese innerhalb weniger Stunden schlecht.

Das liegt daran, dass diese aus Hackfleisch bestehen, welches wiederum eine große Angriffsfläche für Bakterien und Keime bietet. Daher sollten Bratwürste nur bei Zimmertemperaturen aufbewahrt werden, wenn diese sofort verzehrt werden.

Frische und rohe Bratwürste noch am selben Tag verzehren

Wurden frische und rohe Bratwürste beim Metzger gekauft und sind diese nicht eingeschweißt, so sollten diese innerhalb von 1 Tag verbraucht werden, denn das rohe Hackfleisch in diesen wird schnell schlecht.

1 Tag nach dem Kauf besteht somit schon ein Risiko, dass sich Bakterien und Keime gebildet haben. Grundsätzlich sollten die frischen Bratwürste im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Vorgegarte und eingeschweißte Bratwürste halten sich 2 Wochen bei 5 bis 7 °C

Bratwürste, welche hingegen vorgegart wurden, können über einen deutlich längeren Zeitraum aufbewahrt werden.

Sind diese zusätzlich eingeschweißt, so halten sich diese luftdicht im Kühlschrank für rund 2 Wochen. Das liegt daran, dass kein Sauerstoff – und somit auch keine Bakterien an die Bratwürste gelangen.

Bereits gegrillte Bratwürste halten sich im Kühlschrank für rund 3 Tage

Wurden die Bratwürste bereits gegrillt oder in der Pfanne zubereitet, so können diese auch noch nach 3 Tagen verzehrt werden. Jedoch sollten diese dann ebenfalls im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Es sollte hier darauf geachtet werden, dass diese luftdicht verpackt werden.

Vegetarische Bratwürste im Kühlschrank für rund 5 Tage aufbewahren

Die Haltbarkeit von vegetarischen Bratwürsten, in welchen sich in der Regel Tofu befindet, unterscheidet sich von der Haltbarkeit von Bratwürsten mit Fleisch:

Die vegetarischen Fleischwaren halten sich im Kühlschrank über einen Zeitraum von rund 5 Tagen, wenn diese nicht eingeschweißt sind. Sind diese hingegen eingeschweißt, so halten sich diese etwas länger.

Bratwürste stets im unteren Bereich des Kühlschranks aufbewahren

Grundsätzlich sollte bei allen Sorten und Varianten von Bratwürsten immer auf die Lagerung im unteren Bereich des Kühlschranks geachtet werden.

Hier herrschen nämlich die geringsten Temperaturen, sodass sich die Fleischwaren hier am längsten halten. Zudem kommt es nicht zu stärkeren Temperaturschwankungen.

Bratwürste für rund 8 Wochen einfrieren

Wer eine zu große Menge an Bratwürsten besitzt, kann diese durchaus einfrieren, um die Haltbarkeit von diesen zu verlängern:

Werden die Bratwürste luftdicht verpackt eingefroren, so halten sich diese über einen Zeitraum von rund 8 Wochen, sollten anschließend aber spätestens verbraucht werden.

Abgelaufene rohe Bratwürste stinken und bilden Schleim auf dem Hackfleisch

Wer rohe Bratwürste eingekauft hat, kann anhand des Geruchs schnell erkennen, ob diese bereits abgelaufen sind: Stinken diese regelrecht, so sind diese nämlich nicht mehr haltbar und sollten sofort entsorgt werden.

Außerdem bildet sich meist ein schleimiger Film, wenn die Würste abgelaufen sind.

Abgelaufene vorgegarte Bratwürste verändern ihre Konsistenz und Farbe

Bei bereits vorgegarten Bratwürsten kann ebenfalls anhand einiger Merkmale schnell erkannt werden, ob diese schon abgelaufen sind: Dies ist insbesondere der Fall, wenn sich die Farbe von diesen verändert und ins stark-gräuliche übergeht.

Des Weiteren kommt es häufig zu einer Veränderung der Konsistenz, welche sich deutlich von der Konsistenz frischer vorgegarter Bratwürste unterscheidet.

Abgelaufene Bratwürste schmecken muffig und unangenehm

Sobald die Bratwürste ablaufen, kann dies auch am Geschmack von diesen erkannt werden: Dieser fällt dann nämlich äußerst unangenehm aus und unterscheidet sich von dem frischen Geschmack.

Meist schmecken die Fleischwaren muffig und faulig – verzehrt werden sollten diese dann auf keinen Fall mehr.

Schlechte Bratwurst gegessen: Im schlimmsten Fall droht eine Lebensmittelvergiftung!

Mit dem Verzehr von Bratwürsten, welche möglicherweise schon abgelaufen sind, sollte stets aufgepasst werden:

Sind diese abgelaufen, so kommt es in aller Regel zu stärkeren Beschwerden, welche sich in Form von Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen bemerkbar machen. Im schlimmsten Fall droht aber sogar eine Lebensmittelvergiftung, sodass sofort ein Arzt aufgesucht werden sollte.

Werbung:
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch hat über 333 Ideen, wie du sie trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Letzte Aktualisierung: 10.04.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon