Chili con Carne abgelaufen oder schlecht? Alles zur Haltbarkeit

Wie lange ist Chili con Carne haltbar?

Wurde Chili con Carne frisch zubereitet, so ist dieses über einen Zeitraum von rund 3 Tagen haltbar, sofern dieses bei einer Temperatur von 5 bis 7 °C im Kühlschrank gelagert wird. Eine Lagerung außerhalb des Kühlschranks verkürzt die Haltbarkeit wiederum auf rund 1 Tag.

Werbung:
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch hat über 333 Ideen, wie du sie trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Letzte Aktualisierung: 10.04.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Kann das Chili con Carne nicht zeitgerecht verbraucht werden, so kann dieses durchaus auch eingefroren werden, um die Haltbarkeit dadurch um bis zu 6 Monate zu verlängern.

Frisch zubereitetes Chili con Carne hält sich bei Zimmertemperaturen nur wenige Stunden

Wurde das Chili con Carne frisch zubereitet, so sollte dieses grundsätzlich nur bei Zimmertemperaturen gelagert werden, wenn diese innerhalb weniger Stunden verbraucht wird. Das beliebte mexikanische Gericht wird nämlich bei Zimmertemperaturen schnell schlecht, da sich Hackfleisch in diesem befindet.

Frisch zubereitetes Chili con Carne ist bei 5 bis 7 °C rund 3 Tage haltbar

Wurde ein Chili con Carne frisch zubereitet, so hält sich dieses am längsten im Kühlschrank. Hier herrschen mit 5 bis 7 °C nämlich die optimalen Bedingungen zur Lagerung des Gerichts:

Das Chili con Carne kann hier über einen Zeitraum von rund 3 Tagen aufbewahrt werden, sollte im Anschluss aber spätestens verbraucht werden.

Chili con Carne im Kühlschrank in einer fest verschließbaren Box aufbewahren

Wird das Chili con Carne im Kühlschrank gelagert, so sollte stets darauf geachtet werden, dass dieses in eine fest verschließbare Box gefüllt wird. Durch eine luftdichte Lagerung wird nämlich sichergestellt, dass das Gericht nicht mit Bakterien und Keimen in den Kontakt kommt.

Zudem kann das Chili con Carne durch eine luftdichte Lagerung nicht austrocknen und behält dadurch stets seine maximale Frische bei.

Chili con Carne stets im unteren Fach des Kühlschranks lagern

Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass das Chili con Carne stets im unteren Bereich des Kühlschranks gelagert wird. Hier herrschen nämlich die niedrigsten Temperaturen, sodass sich das Gericht hier auch am längsten hält.

Auch durch den geringen Temperaturaustausch im unteren Bereich des Kühlschranks wird sichergestellt, dass das Gericht stets frisch bleibt.

Veganes Chili con Carne hält sich rund 4 Tage im Kühlschrank

Etwas länger ist ein veganes Chili con Carne haltbar, da sich in diesem natürlich kein Hackfleisch befindet. Gelagert werden kann dieses daher über einen Zeitraum von rund 4 Tagen.

Auch hierbei sollte aber stets auf eine Lagerung im Kühlschrank geachtet werden.

Chili con Carne in der Konservendose ist 2 Jahre haltbar

Deutlich länger als selbstgemachtes Chili con Carne ist die Variante aus der Dose haltbar. Da das Gericht in der ungeöffneten Dose noch nicht in den Kontakt mit Sauerstoff gekommen ist, hält sich dieses über einen Zeitraum von rund 2 Jahren.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum kann hier auch durchaus etwas überschritten werden, sofern stets auf die optimalen Lagerbedingungen geachtet wurde.

Chili con Carne stets dunkel und kühl lagern

Besonders wichtig für die Lagerung von Chili con Carne in der Dose ist ein dunkler Lagerort, denn eine starke Sonneneinstrahlung sorgt dafür, dass das Gericht deutlich schneller schlecht wird.

Chili con Carne einfrieren für Haltbarkeit von 6 Monaten

Wird Chili con Carne eingefroren, so hält sich dieses über einen Zeitraum von rund 6 Monaten. Daher handelt es sich bei dem Einfrieren um die perfekte Möglichkeit zur Verlängerung der Haltbarkeit.

Gelagert werden sollte das Chili con Carne im Tiefkühler allerdings stets in einer luftdicht verschließbaren Dose, da sich somit kein Gefrierbrand bildet.

Abgelaufenes Chili con Carne verändert seine Konsistenz, riecht unangenehm und bildet Schimmel

Läuft Chili con Carne ab, so kann dies unter anderem an dessen Konsistenz erkannt werden, denn diese verändert sich deutlich. Außerdem macht sich ein sehr unangenehmer und muffiger Geruch bemerkbar.

Dieser kann über die Zeit auch beißend und streng ausfallen. Letztendlich bildet sich auf der Oberfläche des Chili con Carnes auch Schimmel, woraufhin dieses in jedem Fall entsorgt werden sollte.

Abgelaufenes Chili con Carne schmeckt unangenehm und muffig

Wird ein Chili con Carne verzehrt, welches bereits abgelaufen ist, so macht sich ein äußerst unangenehmer Geschmack bemerkbar. Dieser fällt stark muffig aus und weist zudem eine beißende Note auf.

Ist das Chili con Carne nicht mehr genießbar, so sollte dieses unverzüglich entsorgt werden.

Der Verzehr von abgelaufenem Chili con Carne kann zu einer Lebensmittelvergiftung führen

Wurde ein abgelaufenes Chili con Carne verzehrt, so kommt es unter anderem zu Beschwerden wie Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen.

Da sich in Chili con Carne aber zudem auch Hackfleisch befindet, kann aus dem Verzehr sogar eine Lebensmittelvergiftung folgen. Diese sollte durch einen Arzt behandelt werden.

Werbung:
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch hat über 333 Ideen, wie du sie trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Letzte Aktualisierung: 10.04.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon