Wie lange ist Dosenwurst haltbar?

Dosenwurst, welche ungekühlt als Vollkonserve verkauft wird, ist über einen Zeitraum von mindestens 2 Jahren haltbar, hält sich geschmacklich bei einer optimalen Lagerung aber auch noch deutlich länger.

Werbung
Neuer Onlinekurs von Wurzelwerk zum Haltbarmachen


Marie von Wurzelwerk ist eine der bekanntesten Youtubern in ganz Deutschland. Seit kurzem gibt es nun einen Wurzelwerk-Onlinekurs zum Haltbarmachen von Gemüse und Obst. Wir von haltbarkeit.net haben den Kurs bereits getestet und sind wirklich begeistert. Klicke hier um mehr über den Kurs zu erfahren.
Nutze den Gutscheincode HALTBARKEIT um 20 Euro Rabatt zu erhalten! Damit der Gutschein jedoch auch funktioniert, musst du aber den Kurs über diesen Link hier buchen.

Wird sie wiederum gekühlt als Teilkonserve angeboten, so ist diese nur wenige Wochen haltbar und muss zudem im Kühlschrank gelagert werden. Sobald eine Dosenwurst geöffnet wurde, ist diese noch für einen Zeitraum von rund 5 Tagen haltbar.

Dosenwurst ist als Teilkonserve mehrere Wochen haltbar

Wird Dosenwurst als Teilkonserve angeboten, so befindet sich diese im Supermarkt bereits schon im Kühlfach. Die Haltbarkeit von dieser Art der Wurst aus der Dose beläuft sich nur auf wenige Wochen.

Das liegt daran, dass diese lediglich pasteurisiert wurde.

Dosenwurst als Teilkonserve bei 5 bis 7 °C lagern

Wird Dosenwurst als Teilkonserve angeboten, so sollte dieses stets bei einer Temperatur von 5 bis 7 °C gelagert werden, denn bei Zimmertemperaturen würde diese schnell ablaufen. Der Kühlschrank stellt aus diesem Grund den idealen Lagerort dar.

Für die genaue Haltbarkeit sollte aber nochmal ein Blick auf das MHD geworfen werden.

Dosenwurst als Vollkonserve hält sich ungeöffnet mindestens 2 Jahre

Wird Dosenwurst als Vollkonserve angeboten, so hält sich diese deutlich länger, was an dem speziellen Herstellungsverfahren liegt. Mindestens 2 Jahre ist die Wurst aus der Dose in Form einer Vollkonserve haltbar.

Für einen solchen Zeitraum ist in der Regel auch das Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben.

Dosenwurst als Vollkonserve kann ihr MHD problemlos überschreiten

Wird Dosenwurst in Form einer Vollkonserve unter den idealen Bedingungen gelagert, so kann diese das Mindesthaltbarkeitsdatum problemlos überschreiten. Geschmacklich ist diese über einen Zeitraum von 10 Jahren haltbar.

Mikrobakteriell hält sich diese hingegen sogar deutlich länger. Länger als 10 Jahre kann die Lagerung einer Dosenwurst allerdings nicht empfohlen werden, da diese dann schlichtweg nicht mehr genießbar ist.

Dosenwurst als Vollkonserve lichtgeschützt und kühl lagern

Die optimale Lagerung einer Dosenwurst als Vollkonserve sollte an einem lichtgeschützten Ort stattfinden. Eine zu starke Sonneneinstrahlung erhöht nämlich die Außentemperatur der Wurst stark und verkürzt somit merklich die Haltbarkeit

Zudem sollte die Dosenwurst kühl gelagert werden. Die Speisekammer oder der Keller stellen aus diesem Grund den idealen Lagerort für die Wurst dar.

Geöffnete Dosenwurst ist im Kühlschrank noch rund 5 Tage haltbar

Wurde die Dosenwurst bereits geöffnet, so sollte diese bei einer Temperatur von 5 bis 7 °C im Kühlschrank gelagert werden. Es sollte darauf geachtet werden, dass diese luftdicht verpackt wird und im unteren Fach des Kühlschranks gelagert wird.

Die Haltbarkeit der Dosenwurst beläuft sich im Kühlschrank auf rund 5 Tage.

Schlechte Dosenwurst wird schimmelig, riecht unangenehm und bläht sich in ihrer Dose auf

Wird eine Dosenwurst schlecht, so bildet diese unter anderem Schimmel. Erkannt werden kann dies allerdings nur im geöffneten Zustand.

Im geöffneten Zustand kann zudem ein äußerst unangenehmer Geruch wahrgenommen werden. Ist die Dosenwurst bereits abgelaufen, wurde jedoch noch nicht geöffnet, so bläht sich diese in ihrer Dose außerdem stark auf.

Lassen sich untypische Verformungen der Dose erkennen, so sollte die Wurst nicht mehr verzehrt werden.

Schlechte Dosenwurst schmeckt muffig, faul und unangenehm

Spätestens beim Geschmackstest kann erkannt werden, ob eine Dosenwurst noch gut ist oder bereits abgelaufen ist: Fällt der Geschmack von der Wurst äußerst unangenehm, muffig und faul aus, so sollte die Wurst nicht mehr konsumiert werden.

Abgelaufene Dosenwurst kann eine Lebensmittelvergiftung herbeirufen

Wurde eine abgelaufene Dosenwurst verzehrt, so kann dies zu starken Beschwerden führen, welche sich zum Beispiel in Form von Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen bemerkbar machen können.

Schlimmstenfalls kann durch das verdorbene Fleisch aber auch eine Lebensmittelvergiftung herbeigerufen werden, welche in jedem Fall ärztlich behandelt werden sollte