Haltbarkeit von gebrannten Mandeln

Wie lange sind gebrannte Mandeln haltbar?

Gebrannte Mandeln sind aufgrund der Zuckerglasur bei Zimmertemperatur 2 Wochen haltbar. Es sollte lediglich darauf geachtet werden, dass die Mandeln in einem luftdichten Gefäß gelagert werden und keiner starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, denn sonst können diese schnell ablaufen.

Werbung
Neuer Onlinekurs von Wurzelwerk zum Haltbarmachen


Marie von Wurzelwerk ist eine der bekanntesten Youtubern in ganz Deutschland. Seit kurzem gibt es nun einen Wurzelwerk-Onlinekurs zum Haltbarmachen von Gemüse und Obst. Wir von haltbarkeit.net haben den Kurs bereits getestet und sind wirklich begeistert. Klicke hier um mehr über den Kurs zu erfahren.
Nutze den Gutscheincode HALTBARKEIT um 20 Euro Rabatt zu erhalten! Damit der Gutschein jedoch auch funktioniert, musst du aber den Kurs über diesen Link hier buchen.

Eine Lagerung im Kühlschrank ist zudem nicht empfehlenswert, da die gebrannten Mandeln hier viel Feuchtigkeit aufsaugen.

Gebrannte Mandeln halten sich bei Zimmertemperaturen rund 2 Wochen

Werden gebrannte Mandeln bei Zimmertemperaturen aufbewahrt, so können diese rund 2 Wochen gelagert werden. Der Grund für die lange Haltbarkeit liegt in der Zuckerglasur, welche grundsätzlich eine konservierende Wirkung aufweist.

Zudem wirkt die Glasur als schützende Schale und sorgt dafür, dass Bakterien und Keime nicht in den direkten Kontakt mit den Mandeln kommen können.

Gebrannte Mandeln in eine Dose oder in ein Glas füllen

Damit sich die gebrannten Mandeln aber auch tatsächlich über einen möglichst langen Zeitraum halten, sollten diese in ein luftdichtes Gefäß gefüllt werden. Optimal dafür geeignet ist zum Beispiel eine Dose oder ein Glas.

Auf kühle und dunkle Lagerung achten

Besonders wichtig ist es, auf eine kühle Lagerung zu achten, denn so bleibt die Zuckerglasur hart. Zu hohe Temperaturen sorgen wiederum dafür, dass die gebrannten Mandeln schnell schlecht werden.

Ebenfalls sollte auf eine dunkle Lagerung geachtet werden, denn eine starke Sonneneinstrahlung sorgt ebenfalls dafür, dass die Zuckerglasur der Mandeln schmilzt.

Lagerung im Kühlschrank ist nicht empfehlenswert

Eine Lagerung von gebrannten Mandeln im Kühlschrank ist grundsätzlich nicht empfehlenswert, denn die Luftfeuchtigkeit im Kühlschrank ist etwas höher. Somit ziehen die Mandeln hier schneller Feuchtigkeit auf und werden somit auch schneller weich.

Schon nach kurzer Zeit wären die gebrannten Mandeln dadurch ungenießbar.

Gebrannte Mandeln vakuumieren für Haltbarkeit von mehreren Wochen

Können die gebrannten Mandeln nicht innerhalb von 2 Wochen aufgebraucht werden, so stellt das Vakuumieren eine gute Möglichkeit dar, um die Haltbarkeit von diesen zu erhöhen: Dadurch wird nämlich der Kontakt mit Sauerstoff verhindert und somit wird dafür gesorgt, dass die Mandeln nicht mit Bakterien und Keimen in den Kontakt kommen.

Das Vakuumieren erhöht die Haltbarkeit also problemlos um mehrere Wochen.

Zum Einfrieren sind gebrannte Mandeln nicht geeignet

Eine Alternative zum Vakuumieren stellt das Einfrieren nicht dar, denn dadurch lässt sich die Haltbarkeit der Mandeln nicht erhöhen. Das liegt grundsätzlich daran, dass die Mandeln im Tiefkühler genauso wie im Kühlschrank nach kurzer Zeit weich werden würden.

Somit wären diese ebenfalls ungenießbar und müssten damit entsorgt werden.

Gebrannte Mandeln abgelaufen: Schimmel und Feuchtigkeit deuten darauf hin

Sind gebrannte Mandeln abgelaufen, so kann dies daran erkannt werden, dass diese bereits Feuchtigkeit aufgenommen haben. Die Struktur der Mandeln verändert sich also und außerdem quellen diese auf.

Weiterhin können abgelaufene gebrannte Mandeln daran erkannt werden, dass diese Schimmel angesetzt haben. Nun sollten diese spätestens entsorgt werden und unter keinen Umständen mehr verzehrt werden.

Abgelaufene gebrannte Mandeln schmecken säuerlich, bitter und ranzig

Abgelaufene gebrannte Mandeln können aber auch an ihrem Geschmack erkannt werden, denn dieser verändert sich mit der Zeit stark und fällt sehr unangenehm aus. Meist kommt es zu einem säuerlichen, bitteren und ranzigen Geschmack.

Ein Genuss geht von schlechten gebrannten Mandeln daher nicht mehr aus.

Schlechte gebrannte Mandeln führen zu Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall

Werden abgelaufene gebrannte Mandeln verzehrt, so kann es unter anderem zu Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall kommen. Dies ist gerade der Fall, wenn größere Mengen der Mandeln verzehrt wurden und wenn diese schon seit einem längeren Zeitraum abgelaufen sind.

Gefährlich kann es durchaus werden, wenn sich auf den gebrannten Mandeln bereits Schimmel gebildet hat.