Haltbarkeit von Gänseschmalz

Alle Informationen zur Haltbarkeit, Lagerung und Aufbewahrung von Gänseschmalz

Wie lange ist Gänseschmalz im Kühlschrank haltbar?
  • Im Kühlschrank ist Gänseschmalz gute 4 Monate haltbar
Kann man Gänseschmalz ohne Kühlung aufbewahren? Wie muss man verfahren wenn Gänseschmalz angebrochen wurde?
  • nur etwa 1 Woche haltbar
Sollte man Gänseschmalz im Kühlschrank aufbewahren? Wird die Haltbarkeit von Gänseschmalz dadurch erhöht?
  • ja

Wie lange ist Gänseschmalz haltbar?

Frisches Gänseschmalz ist über einen Zeitraum von rund 4 Monaten haltbar, wenn dieses bei einer Temperatur von 5 bis 7 °C im Kühlschrank gelagert wird. Dabei sollte das Schmalz von der Gans jedoch stets in ein Glas gefüllt – und luftdicht verschlossen werden.

Werbung
Neuer Onlinekurs von Wurzelwerk zum Haltbarmachen


Marie von Wurzelwerk ist eine der bekanntesten Youtubern in ganz Deutschland. Seit kurzem gibt es nun einen Wurzelwerk-Onlinekurs zum Haltbarmachen von Gemüse und Obst. Wir von haltbarkeit.net haben den Kurs bereits getestet und sind wirklich begeistert. Klicke hier um mehr über den Kurs zu erfahren.
Nutze den Gutscheincode HALTBARKEIT um 20 Euro Rabatt zu erhalten! Damit der Gutschein jedoch auch funktioniert, musst du aber den Kurs über diesen Link hier buchen.

Durch das Einfrieren kann die Haltbarkeit von dem Gänseschmalz nochmals um 2 Monate verlängert werden.

Gänseschmalz hält sich bei Zimmertemperaturen rund 1 Woche

Bei Zimmertemperaturen sollte frisches Gänseschmalz nur aufbewahrt werden, wenn dieses innerhalb weniger Tage verbraucht wird. Bei den höheren Temperaturen wird das Schmalz nämlich schnell ranzig und ist damit nicht mehr zum Verzehr geeignet.

Aus diesem Grund ist Gänseschmalz bei Zimmertemperaturen rund 1 Woche haltbar.

Gänseschmalz bei Zimmertemperaturen luftdicht verschließen

Wird Gänseschmalz bei Zimmertemperaturen aufbewahrt, so sollte dieses stets luftdicht verpackt werden. Dazu ist zum Beispiel ein Glas mit einem Schraubdeckel gut geeignet, denn in diesem können keine Bakterien und Keime auf das Schmalz gelangen.

Zudem bleibt das Schmalz in einem luftdichten Glas stets frisch.

Gänseschmalz rund 4 Monate bei 5 bis 7 °C aufbewahren

Um die Haltbarkeit von Gänseschmalz zu verlängern, sollte dieses bei Temperaturen von 5 bis 7 °C in den Kühlschrank gegeben werden. Bei diesem Klima verlängert sich die Haltbarkeit nämlich deutlich und beläuft sich sogar auf rund 4 Monate.

Eine maximale Haltbarkeit kann allerdings nur sichergestellt werden, wenn das Schmalz nicht mit anderen Lebensmitteln in den Kontakt kommt und stets sauber bleibt.

Auf luftdichte Verpackung im Kühlschrank achten

Wird Gänseschmalz im Kühlschrank im Kühlschrank gelagert, so sollte stets auf eine luftdichte Verpackung geachtet werden, damit das Schmalz so frisch wie möglich bleibt. Eine luftdichte Verpackung sorgt zudem auch dafür, dass sich keine Bakterien und Keime auf dem Schmalz absetzen können.

Darüber hinaus wird durch eine luftdichte Verpackung sichergestellt, dass das Gänseschmalz nicht den Geschmack anderer Lebensmittel annimmt.

Gänseschmalz stets im unteren Fach des Kühlschranks aufbewahren

Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass das Gänseschmalz stets im unteren Fach des Kühlschranks gelagert wird. Hier herrschen nämlich die niedrigsten Temperaturen und somit hält sich das Schmalz hier am längsten.

Des Weiteren ist das Schmalz von der Gans hier keinem großen Temperaturaustausch ausgesetzt.

Gänseschmalz nicht in den Kontakt mit anderen Lebensmitteln kommen lassen

Besonders wichtig ist es, dass das Gänseschmalz nicht in den Kontakt mit anderen Lebensmitteln kommt. Daher sollte stets ein sauberes Messer oder ein sauberer Löffel verwendet werden.

Sobald sich Reste anderer Lebensmittel in dem Schmalz befinden, bildet sich schnell Schimmel.

Einfrieren für Haltbarkeit von bis zu 6 Monaten

Wird das Gänseschmalz eingefroren, so kann die Haltbarkeit von diesem dadurch deutlich verlängert werden: Bei einer Temperatur von -18 °C hält sich das Schmalz von der Gans problemlos über einen Zeitraum von 6 Monaten.

Dazu sollte dieses jedoch im Voraus luftdicht verpackt werden, damit sich kein Gefrierbrand auf diesem bilden kann.

Abgelaufenes Gänseschmalz wird ranzig, verändert seine Konsistenz und bildet Schimmel

Abgelaufenes Gänseschmalz kann unter anderem daran erkannt werden, dass dieses ranzig wird und somit auch seine Konsistenz verändert. Diese erscheint dadurch nicht mehr sehr fest, sondern kann durchaus flüssiger werden.

Zudem bildet sich auf dem Schmalz auch Schimmel, woraufhin dieses in jedem Fall entsorgt werden sollte.

Abgelaufenes Gänseschmalz schmeckt ranzig und unangenehm

Wird abgelaufenes Gänseschmalz verzehrt, so tritt in aller Regel ein ranziger und sehr unangenehmer Geschmack auf. Das Schmalz ist daher in jedem Fall nicht mehr genießbar und sollte sofort entsorgt werden.

Spätestens beim Geschmackstest kann daher erkannt werden, ob das Schmalz noch haltbar ist oder bereits abgelaufen ist.

Der Verzehr von abgelaufenem Gänseschmalz führt zu Bauchschmerzen und Übelkeit

Wurde abgelaufenes Gänseschmalz verzehrt, so kommt es in der Regel zu Beschwerden wie Bauchschmerzen und Übelkeit. Diese fallen meist allerdings nur leicht aus, denn es werden ohnehin nur geringe Mengen des Schmalzes verzehrt.

Befand sich zum Zeitpunkt des Verzehrs allerdings schon Schimmel auf dem Schmalz, so kann es durchaus zu stärkeren Beschwerden kommen.