Haltbarkeit von Haferflocken

Wie lange sind Haferflocken haltbar?

Haferflocken sind grundsätzlich über einen sehr langen Zeitraum haltbar und können problemlos bis zu 1 Jahr im ungeöffneten Zustand gelagert werden. Auch geöffnet halten sich diese über viele Monate, wenn die Flocken luftdicht verpackt werden.

Werbung

Haltbarkeit von Lebensmitteln verlängern!


Kennst du schon unser geniales eBook zur Haltbarkeit von Lebensmitteln? Es gibt dir nicht nur die genaue Haltbarkeit für jedes erdenkliche Lebensmittel an, sondern erläutert dir auch mit Schritt-für-Schritt Anleitungen, wie du die Haltbarkeit verlängern kannst. Und es gibt dir die besten Tipps, wie du die Lebensmittel richtig lagerst. Du musst dich also nie mehr fragen, ob der Kühlschrank der richtige Ort ist oder nicht! Klicke jetzt hier um mehr zu erfahren.

Bei der Lagerung sollte grundsätzlich darauf geachtet werden, dass die Haferflocken nicht in den Kontakt mit Feuchtigkeit kommen, da sich durch die Feuchtigkeit schnell Schimmel bildet, sodass die Flocken nicht mehr verzehrt werden können.

Haferflocken halten sich ungeöffnete bis nach dem Überschreiten des MHD

Sind die Haferflocken noch ungeöffnet, so ist die MHD nicht ausschlaggebend für die Haltbarkeit, denn dieses beläuft sich in der Regel auf rund 10 Monate. Ungeöffnet können die Flocken aber noch deutlich länger gelagert werden.

So sind diese problemlos noch für mehrere Monate nach dem Überschreiten von dem MHD haltbar.

Haferflocken sind im ungeöffneten Zustand rund 1 Jahr haltbar

Wurden die Haferflocken noch nicht geöffnet, so können diese rund 1 Jahr aufbewahrt werden. Es sollte dabei jedoch darauf geachtet werden, dass die Verpackung keine Beschädigungen aufweist.

Besonders wichtig ist es auch, dass sich die Verpackung nicht in der direkten Nähe von Orten befindet, an welchen eine hohe Luftfeuchtigkeit vorliegt. So kann die Verpackung nämlich aufweichen, sodass die Haferflocken schnell Schimmel bilden.

Bereits geöffnete Haferflocken luftdicht verpacken

Wurden die Haferflocken bereits geöffnet, so können diese immer noch für rund 1 Jahr aufbewahrt werden, allerdings nur, wenn die richtigen Lagerbedingungen für diese beachtet werden. Besonders wichtig ist es hier, auf eine luftdichte Verpackung zu achten.

Durch eine einfache Dose mit einem luftdichten Verschluss wird diese schon garantiert. Es kann dadurch außerdem sichergestellt werden, dass sich keine Motten auf den Haferflocken absetzen.

Lagerung im Kühlschrank erhöht nicht die Haltbarkeit

Werden die Haferflocken im Kühlschrank gelagert, so wird dadurch die Haltbarkeit nicht erhöht. Eine Lagerung im Kühlschrank ist also gar nicht erst notwendig, denn Zimmertemperaturen sind vollkommen ausreichend zur Lagerung.

Zum Einfrieren eignen sich Haferflocken nicht

Auch zum Einfrieren sind Haferflocken nicht geeignet: Die Haltbarkeit würde dadurch ebenfalls nicht erhöht werden.

Zudem könnte eine Lagerung bei einer Temperatur von -18 °C die Struktur der Flocken zerstören und dafür sorgen, dass diese nicht mehr genießbar wären beziehungsweise nicht mehr zum Zubereiten diverser Speisen benutzt werden könnten.

Schlechte Haferflocken verändern ihre Farbe, werden ranzig und bilden Schimmel

Schlechte Haferflocken können unter anderem daran erkannt werden, dass diese ranzig werden, was an dem höheren Fettgehalt von diesen liegt. Das Fett tritt dementsprechend nach einer langen Lagerzeit aus und lässt die Flocken ranzig erscheinen.

Zudem kommt es zu einer Veränderung der Farbe der Haferflocken und letztlich bildet sich auch Schimmel auf diesen, woraufhin diese sofort entsorgt werden sollten.

Schlechte Haferflocken schmecken ranzig und muffig

Sobald Haferflocken schlecht werden, macht sich ein ranziger Geschmack bemerkbar, welcher sich stark von dem frischen Geschmack unterscheidet. Es kommt zudem auch zu einem muffigen Geschmack.

Generell fällt der Geschmack schlechter und abgelaufener Haferflocken sehr unangenehm aus, sodass sofort erkannt werden kann, ob diese noch haltbar – oder bereits abgelaufen sind.

Beschwerden drohen nur bei Schimmel

Bei dem Verzehr von abgelaufenen Haferflocken drohen in der Regel keine Beschwerden. Es kommt maximal zu leichten Beschwerden wie Bauchschmerzen.

Starke Beschwerden können nur auftreten, wenn die Flocken schon Schimmel gebildet haben.

Werbung

Haltbarkeit von Lebensmitteln verlängern!


Kennst du schon unser geniales eBook zur Haltbarkeit von Lebensmitteln? Es gibt dir nicht nur die genaue Haltbarkeit für jedes erdenkliche Lebensmittel an, sondern erläutert dir auch mit Schritt-für-Schritt Anleitungen, wie du die Haltbarkeit verlängern kannst. Und es gibt dir die besten Tipps, wie du die Lebensmittel richtig lagerst. Du musst dich also nie mehr fragen, ob der Kühlschrank der richtige Ort ist oder nicht! Klicke jetzt hier um mehr zu erfahren.