Alles zur Haltbarkeit von Räucherlachs

Wie lange ist Räucherlachs haltbar?

Die Haltbarkeit von Räucherlachs kann sich stark unterscheiden, denn diese hängt vor allem davon ab, ob der geräucherte Lachs verpackt oder unverpackt ist:

Werbung

Haltbarkeit von Lebensmitteln verlängern!


Kennst du schon unser geniales eBook zur Haltbarkeit von Lebensmitteln? Es gibt dir nicht nur die genaue Haltbarkeit für jedes erdenkliche Lebensmittel an, sondern erläutert dir auch mit Schritt-für-Schritt Anleitungen, wie du die Haltbarkeit verlängern kannst. Und es gibt dir die besten Tipps, wie du die Lebensmittel richtig lagerst. Du musst dich also nie mehr fragen, ob der Kühlschrank der richtige Ort ist oder nicht! Klicke jetzt hier um mehr zu erfahren.

Verpackt hält sich dieser gut gekühlt über einen Zeitraum von rund 2 Wochen – wurde dieser hingegen bereits geöffnet, so sollte dieser innerhalb von 2 Tagen verbraucht werden. Es ist aber auch möglich, den Räucherlachs einzufrieren, um dessen Haltbarkeit somit um bis zu 12 Wochen zu verlängern.

Räucherlachs nicht ungekühlt aufbewahren

Es ist besonders wichtig, Räucherlachs nicht ungekühlt – und damit bei Zimmertemperaturen aufzubewahren, denn so läuft dieser schnell ab und kann nicht mehr verzehrt werden. Daher sollte geräucherter Lachs nur bei Zimmertemperaturen aufbewahrt werden, wenn dieser innerhalb der nächsten Stunden verbraucht wird.

Verpackter Räucherlachs hält sich bei 5 bis 7 °C für rund 2 Wochen

Wurde verpackter Räucherlachs aus dem Supermarkt gekauft, so hält sich dieser über einen Zeitraum von rund 2 Wochen. Es sollte hier auf das Mindesthaltbarkeitsdatum geschaut werden.

Wichtig ist hierbei auch, dass der Räucherlachs bei Temperaturen von 5 bis 7 °C gelagert wird, welche im Kühlschrank herrschen, sodass dieser den idealen Lagerort darstellt.

Ungeschnittener und verpackter Räucherlachs hält sich im Kühlschrank bis zu 3 Wochen

Handelt es sich um ungeschnittenen und verpackten Räucherlachs, so kann dieser sogar noch etwas länger aufbewahrt werden:

Bei rund 3 Wochen liegt die Haltbarkeit dann, sofern der geräucherte Lachs im Kühlschrank aufbewahrt wird.

Bereits geöffneten oder frischen Räucherlachs innerhalb von 2 Tagen verbrauchen

Wurde der Räucherlachs bereits geöffnet oder wurde dieser unverpackt beim Fischhändler gekauft, so sollte dieser innerhalb von 2 Tagen verbraucht werden.

Auch hier sollte natürlich auf eine gekühlte Lagerung geachtet werden, welche bei Temperaturn von 5 bis 7 °C im Kühlschrank gewährleistet wird.

Geöffneten Räucherlachs im Kühlschrank luftdicht verpacken

Besonders wichtig ist es, dass der bereits geöffnete Räucherlachs im Kühlschrank luftdicht verpackt wird, damit sich keine Bakterien und Keime auf diesem absetzen können.

Eine luftdichte Verpackung wird zum Beispiel mit einer Tupperdose geboten. Aber auch ein Plastikbeutel mit Zipper-Verschluss eignet sich, um den geräucherten Lachs zu verpacken.

Räucherlachs stets im unteren Fach des Kühlschranks aufbewahren

Darüber hinaus sollte bei der Lagerung von Räucherlachs im Kühlschrank noch darauf geachtet werden, dass dieser im unteren Bereich des Kühlschranks aufbewahrt wird.

Hier herrschen nämlich die geringsten Temperaturen. Darüber hinaus kommt es hier nicht zu großen Temperaturschwankungen, denn der Luftaustausch im unteren Bereich des Kühlschranks ist besonders gering.

Räucherlachs einfrieren für Haltbarkeit von 12 Wochen

Wer den Räucherlachs nicht innerhalb von wenigen Tagen oder Wochen verbrauchen kann, sollte diesen einfrieren: Wird dieser noch in seiner Originalverpackung eingefroren, so behält dieser auch nach dem Auftauen seine Frische und seinen Geschmack bei.

Empfohlener Artikel: Räucherlachs einfrieren

Eingefroren hält sich geräucherter Lachs über einen Zeitraum von rund 12 Wochen – deutlich länger sollte dieser aber nicht im Tiefkühler gelagert werden.

Abgelaufener Räucherlachs riecht unangenehm, verliert seine Farbe und bildet Blutgerinnsel

Abgelaufener Räucherlachs kann schnell erkannt werden, denn dieser bildet meist Blutgerinnsel auf seiner Oberfläche.

Zudem bildet sich ein unangenehmer Geruch, welcher stark fischig ausfällt und nicht mehr dem Geruch von frischem geräucherten Lachs gleicht. Seine Farbe verliert der Räucherlachs ebenfalls, sodass diese nicht mehr so intensiv rötlich ausfällt.

Abgelaufener Räucherlachs schmeckt tranig

Wird Räucherlachs gegessen, welcher bereits abgelaufen ist, so kann ein traniger Geschmack wahrgenommen werden. Der geräucherte Lachs sollte dann sofort entsorgt werden.

Der Verzehr von schlechtem Räucherlachs führt zu starken Beschwerden

Wurde abgelaufener Räucherlachs verzehrt, so kann es zu Beschwerden wie Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall und Erbrechen kommen – die Beschwerden können durchaus auch stärker ausfallen. Ist der geräucherte Lachs bereits länger abgelaufen, so kann es sogar zu einer Lebensmittelvergiftung kommen.

Werbung

Haltbarkeit von Lebensmitteln verlängern!


Kennst du schon unser geniales eBook zur Haltbarkeit von Lebensmitteln? Es gibt dir nicht nur die genaue Haltbarkeit für jedes erdenkliche Lebensmittel an, sondern erläutert dir auch mit Schritt-für-Schritt Anleitungen, wie du die Haltbarkeit verlängern kannst. Und es gibt dir die besten Tipps, wie du die Lebensmittel richtig lagerst. Du musst dich also nie mehr fragen, ob der Kühlschrank der richtige Ort ist oder nicht! Klicke jetzt hier um mehr zu erfahren.

1 Gedanke zu „Alles zur Haltbarkeit von Räucherlachs“

  1. wir bekamen vor jahren durch zufall einen geräucherten lachs, welcher monatelang OHNE kühlung herumgelegen ist. da der lachs lt. aufdruck noch nicht abgelaufen war, haben wir ihn gekostet – er hat super geschmeckt und niemandem ist schlecht geworden. seither bin ich auf der suche nach diesem produkt, konnte es aber bis jetzt nirgends finden. wer weiß, wo ich diesen lachs kaufen kann? er war vakuumverpackt, das filet war ca. 1 – 2 cm dick und ganz saftig, der geschmack war leicht rauchig.
    vielen dank für die hilfe

Kommentare sind geschlossen.