Haltbarkeit von Tomatenmark

Wie lange ist Tomatenmark haltbar?

Tomatenmark ist im geöffneten Zustand rund 1 Woche haltbar und sollte dabei stets im Kühlschrank gelagert werden. Wurde das Tomatenmark jedoch noch nicht geöffnet, so hat es auch außerhalb des Kühlschranks eine Haltbarkeit von bis zu 2 Jahren.

Werbung
Neuer Onlinekurs von Wurzelwerk zum Haltbarmachen


Marie von Wurzelwerk ist eine der bekanntesten Youtubern in ganz Deutschland. Seit kurzem gibt es nun einen Wurzelwerk-Onlinekurs zum Haltbarmachen von Gemüse und Obst. Wir von haltbarkeit.net haben den Kurs bereits getestet und sind wirklich begeistert. Klicke hier um mehr über den Kurs zu erfahren.
Nutze den Gutscheincode HALTBARKEIT um 20 Euro Rabatt zu erhalten! Damit der Gutschein jedoch auch funktioniert, musst du aber den Kurs über diesen Link hier buchen.

Zur Verlängerung der Haltbarkeit kommt das Einfrieren sowie das Einkochen in Frage.

Tomatenmark hält sich ungeöffnet 1 bis 2 Jahre

Ungeöffnetes Tomatenmark kommt nicht mit Sauerstoff in den Kontakt und hält sich daher über einen langen Zeitraum. 1 bis 2 Jahre kann dieses problemlos aufbewahrt werden, wobei auch immer auf das Mindesthaltbarkeitsdatum geschaut werden sollte.

Es sollte bei ungeöffnetem Tomatenmark auf eine trockene und lichtgeschützte Lagerung geachtet werden.

Geöffnetes Tomatenmark bei 5 bis 7 °C für 1 Woche lagern

Wurde das Tomatenmark bereits geöffnet, so sollte dieses bei Temperaturen von 5 bis 7 °C gelagert werden, welche wiederum im Kühlschrank herrschen. Auf eine Lagerung am kältesten Ort des Kühlschranks, bei welchem es sich um den unteren Bereich handelt, sollte hier ebenfalls geachtet werden.

So hält sich das Tomatenmark über einen Zeitraum von 1 Woche.

Bestimmte Sorten halten sich im Kühlschrank länger

Es gibt durchaus bestimmte Sorten von Tomatenmark, welche mehrfach konzentriert wurden und sich aufgrund dessen über einen längeren Zeitraum halten, wenn diese schon geöffnet wurden.

Unter anderem ist dies bei dreifach konzentriertem Tomatenmark der Fall. Dieses hält sich geöffnet im Kühlschrank sogar für bis zu 8 Wochen.

Angebrochenes Tomatenmark im Kühlschrank luftdicht verschließen

Damit von geöffnetem Tomatenmark noch eine maximale Haltbarkeit ausgeht, sollte stets auf einen luftdichten Verschluss geachtet werden. So kann kein Sauerstoff an das Mark gelangen.

Darüber hinaus hält ein luftdichter Verschluss Bakterien und Keime fern von dem Tomatenmark, sodass dieses nicht innerhalb kürzester Zeit anfängt, zu schimmeln.

Tomatenmark einfrieren für Haltbarkeit von mehreren Monaten

Es ist problemlos möglich, Tomatenmark einzufrieren, um die Haltbarkeit von diesem dadurch bei Temperaturen von -18 °C um mehrere Monate zu verlängern. Sinnvoll ist dies natürlich nur bei bereits geöffnetem Mark.

Es sollte jedoch stets darauf geachtet werden, dass das Mark schon nicht seit einigen Tagen geöffnet ist. Somit sollte dieses so frisch wie möglich eingefroren werden.

Tomatenmark einkochen für längere Haltbarkeit

Das Einkochen von Tomatenmark kommt ebenfalls in Frage, um die Haltbarkeit zu verlängern. Durch das Einkochen kann die Haltbarkeit ebenfalls um einige Monate verlängert werden.

Hier sollte jedoch darauf geachtet werden, dass das Mark nur in sauberen und gespülten Gläsern eingekocht wird. Ist beim Öffnen kein Klicken wahrnehmbar, so sollte außerdem kein Verzehr mehr stattfinden.

Abgelaufenes Tomatenmark bildet Bläschen sowie Schimmel und riecht säuerlich

Abgelaufenes Tomatenmark bildet in aller Regel zunächst Bläschen. Ist dies der Fall, so sollte das Mark nicht mehr verwendet werden, sondern sofort entsorgt werden.

Ist die Verpackung noch ungeöffnet, so kann dies diese außerdem auch aufblähen. Darüber hinaus bildet abgelaufenes Tomatenmark einen säuerlichen Geruch und Schimmel.

Abgelaufenes Tomatenmark verliert sein Aroma und schmeckt säuerlich

Abgelaufenes Tomatenmark kann natürlich auch an seinem Geschmack erkannt werden, denn dieser verändert sich stark und unterscheidet sich von dem frischen Geschmack. Es kommt meist zu einem stark säuerlichen und unangenehmen Geschmack.

Darüber hinaus verliert abgelaufenes Tomatenmark sein intensives Aroma.

Zu stärkeren Beschwerden kommt es nur, wenn sich bereits Schimmel gebildet hat

Zu starken Beschwerden kommt es durch den Verzehr von schlechtem Tomatenmark in aller Regel nicht, denn meist werden ohnehin nur geringe Mengen des Marks verzehrt. So entstehen häufig nur leichte Bauchschmerzen und Blähungen.

Hat sich jedoch bereits Schimmel gebildet und wurde dieser nicht bemerkt, so kann der Verzehr auch zu stärkeren Beschwerden führen und im schlimmsten Fall sogar eine Vergiftung hervorrufen.