Erdbeerlimes abgelaufen oder schlecht? Alles zur Haltbarkeit

Wie lange sind Erdbeerlimes haltbar?

Frischer und selbstgemachter Erdbeerlimes ist bis zu 10 Wochen haltbar, wenn dieser bei einer Temperatur von 5 bis 7 °C im Kühlschrank gelagert wird. Eine Lagerung bei Zimmertemperaturen würde hingegen die Haltbarkeit auf wenigen Tagen reduzieren.

Werbung
Neuer Onlinekurs von Wurzelwerk zum Haltbarmachen


Marie von Wurzelwerk ist eine der bekanntesten Youtubern in ganz Deutschland. Seit kurzem gibt es nun einen Wurzelwerk-Onlinekurs zum Haltbarmachen von Gemüse und Obst. Wir von haltbarkeit.net haben den Kurs bereits getestet und sind wirklich begeistert. Klicke hier um mehr über den Kurs zu erfahren.
Nutze den Gutscheincode HALTBARKEIT um 20 Euro Rabatt zu erhalten! Damit der Gutschein jedoch auch funktioniert, musst du aber den Kurs über diesen Link hier buchen.

Wurde der Erdbeerlimes hingegen im Supermarkt gekauft, so ist dieser im ungeöffneten Zustand über mehrere Monate haltbar und muss zudem nicht gekühlt werden.

Erdbeerlimes hält sich bei Zimmertemperaturen nur wenige Tage

Ein selbstgemachter Erdbeerlimes ist bei Zimmertemperaturen über einen Zeitraum von wenigen Tagen haltbar. Das liegt daran, dass dieser bereits in den Kontakt mit Sauerstoff gekommen ist und somit gerade bei höheren Temperaturen schneller abläuft.

Lediglich der hohe Alkoholgehalt sorgt hier noch für eine Haltbarkeit von einigen Tagen.

Selbstgemachten Erdbeerlimes bei 5 bis 7 °C für rund 10 Wochen lagern

Wird ein selbstgemachter Erdbeerlimes hingegen im Kühlschrank gelagert, so kann dessen Haltbarkeit dadurch effektiv verlängert werden: Bei Temperaturen von 5 bis 7 °C herrscht nämlich das optimale Klima zur Lagerung von dem beliebten alkoholischen Fruchtgetränk.

Gelagert werden kann dieses hier über einen Zeitraum von bis zu 10 Wochen.

Stets auf hygienische Herstellung achten

Damit sich der selbstgemachte Erdbeerlimes aber auch tatsächlich über einen maximalen Zeitraum hält, sollte stets auf eine hygienische Herstellung geachtet werden: Gefüllt werden sollte dieser daher stets in ein sauberes Glas, in welchem sich keine Verschmutzungen befinden.

Besonders wichtig ist auch, dass der Erdbeerlimes beim Abfüllen keinen Schmutz aufnimmt.

Erdbeerlimes im Kühlschrank luftdicht verschließen

Bei der Lagerung von selbstgemachtem Erdbeerlimes, welcher im Kühlschrank aufbewahrt wird, sollte stets darauf geachtet werden, dass dieser luftdicht verschlossen wird. Dadurch können nämlich keine Keime und Bakterien mit dem fruchtigen Alkohol in den Kontakt kommen.

Außerdem behält der Erdbeerlimes auf diese Art und Weise stets seine Frische bei.

Ungeöffneter Erdbeerlimes aus dem Supermarkt hält sich mehrere Monate

Erdbeerlimes kann sehr wohl auch im Supermarkt gekauft werden und hält sich hier deutlich länger als die selbstgemachte Variante. Das liegt daran, dass die Variante aus dem Supermarkt unter einem anderen Verfahren hergestellt wird.

So befinden sich unter anderem auch Konservierungsmittel in dem Erdbeerlimes aus dem Supermarkt. Dieser ist daher problemlos über einen Zeitraum von mehreren Monaten haltbar.

Ungeöffneten Erdbeerlimes aus dem Supermarkt lichtgeschützt und kühl lagern

Im ungeöffneten Zustand muss Erdbeerlimes aus dem Supermarkt darüber hinaus noch nicht einmal im Kühlschrank gelagert werden, denn eine Lagerung bei Zimmertemperaturen ist vollkommen ausreichend. Es sollte lediglich darauf geachtet werden, dass das Getränk keiner starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

Auch zu warm sollte es an dem Lagerort nicht sein, denn hohe Temperaturen verkürzen die Haltbarkeit merklich.

Schlechter Erdbeerlimes wird faul, riecht muffig und bildet Schimmel

Ist ein Erdbeerlimes bereits abgelaufen, so kann dies unter anderem an dem Geruch erkannt werden, denn dieser fällt äußerst muffig und faul aus. Auch die Farbe des Getränks kann sich dementsprechend verändern und etwas dunkler ausfallen.

Darüber hinaus bildet sich nach einiger Zeit auch Schimmel.

Schlechter Erdbeerlimes schmeckt muffig und faul

Ein abgelaufener Erdbeerlimes kann unter anderem an seinem muffigen und faulen Geschmack erkannt werden. Der Geschmack unterscheidet sich deutlich von dem frischen Geschmack und fällt generell unangenehm aus.

So geht von einem abgelaufenen Erdbeerlimes definitiv kein Genuss mehr aus.

Schlechten Erdbeerlimes getrunken: Es folgen meist nur leichte Beschwerden

Wurde ein schlechter Erdbeerlimes konsumiert, so kommt es meist nur zu leichten Beschwerden wie Bauchschmerzen. Das liegt daran, dass der hohe Alkoholgehalt dafür sorgt, dass sämtliche Keime und Bakterien in dem Limes abgetötet werden.

Lediglich, wenn sich bereits Schimmel gebildet hat, kann es zu gefährlichen Beschwerden kommen