Optimale Lagertemperatur für Feta

Alle Informationen zur Haltbarkeit, Lagerung und Aufbewahrung von Feta

Wie lange ist Feta im Kühlschrank bei Kühlschranktemperatur haltbar?
  • Geöffneter Feta ist 3 Tage haltbar, wenn er im Kühlschrank aufbewahrt wird
Kann man Feta ohne Kühlung aufbewahren? Wie muss man verfahren wenn Feta angebrochen wurde?
  • Feta hat bei Zimmertemperatur eine Haltbarkeit von 24-36 Stunden.
Sollte man Feta mit Hirtenkräutern im Kühlschrank aufbewahren?
  • ja

Ein tolles Video zur Haltbarkeit von Feta, insbesondere um zu erkennen, wann er schlecht ist, findest du hier auf Youtube:

Werbung

Haltbarkeit von Lebensmitteln verlängern!


Kennst du schon unser geniales eBook zur Haltbarkeit von Lebensmitteln? Es gibt dir nicht nur die genaue Haltbarkeit für jedes erdenkliche Lebensmittel an, sondern erläutert dir auch mit Schritt-für-Schritt Anleitungen, wie du die Haltbarkeit verlängern kannst. Und es gibt dir die besten Tipps, wie du die Lebensmittel richtig lagerst. Du musst dich also nie mehr fragen, ob der Kühlschrank der richtige Ort ist oder nicht! Klicke jetzt hier um mehr zu erfahren.

Wie lange ist Feta haltbar?

Da sich Feta in einer Salzlake befindet, hält sich dieser typischerweise über einen langen Zeitraum von rund 6 bis 12 Monaten – allerdings muss dieser dazu im Kühlschrank gelagert werden. Sobald der salzige Käse geöffnet wurde, ist dieser jedoch nur noch rund 3 Tage im Kühlschrank haltbar. Verlängert werden kann die Haltbarkeit nun aber durch das Einfrieren.

Feta hält sich ungeöffnet sogar länger als durch das Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben

Die Haltbarkeit von Feta lässt sich stets an dessen Mindesthaltbarkeitsdatum ablesen, solange dieser noch verpackt ist. Das Mindesthaltbarkeitsdatum liegt in der Regel bei 6 bis 12 Monaten, was vor allem an der konservierenden Salzlake liegt, in welcher sich der Käse befindet.

Feta stets bei 5 bis 7 °C aufbewahren für maximale Haltbarkeit

Es sollte stets darauf geachtet werden, den Feta bei einer Temperatur von 5 bis 7 °C zu lagern. Da diese Temperatur im Kühlschrank herrscht, stellt dieser den idealen Lagerort für Feta dar. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass der Feta im unteren Bereich des Kühlschranks gelagert wird, da hier die geringsten Temperaturen herrschen.

Geöffneter Feta hält sich im Kühlschrank für rund 3 Tage

Wurde der Feta bereits geöffnet, so hält sich dieser im Kühlschrank nur noch über einen Zeitraum von rund 3 Tagen. Das liegt daran, dass sich innerhalb kürzester Zeit schnell Milchbakterien bilden, welche wiederum Beschwerden hervorrufen können, wenn bereits lange geöffneter Feta verzehrt wird.

Geöffneten Feta im Kühlschrank gut verpacken

Bereits geöffneter Feta sollte im Kühlschrank stets gut verpackt werden, denn so bleibt dieser länger frisch. Es kommt hier also auf eine luftdichte und saubere Verpackung an. Diese wird zum Beispiel durch eine einfache Tupperdose oder durch einen verschließbaren Gefrierbeutel geboten.

Befindet sich der geöffnete Feta noch in einer Salzlake, so hält sich dieser länger

Ideal ist, wenn dem bereits geöffneten Feta in seiner luftdichten Verpackung noch die Salzlake hinzugefügt wird, in welcher sich dieser ursprünglich befand, denn durch diese hält sich der Käse im Kühlschrank noch einige Tage länger. Das liegt daran, dass der hohe Salzgehalt verhindert, dass sich Bakterien und Keime auf dem Käse bilden.

Feta einfrieren für Haltbarkeit von 2 bis 3 Monaten

Mit dem Einfrieren steht eine gute Möglichkeit zur Verfügung, um die Haltbarkeit von dem Feta effektiv zu verlängern: Wird dieser zunächst luftdicht verpackt und dann bei einer Temperatur von -18 °C eingefroren, so hält sich dieser über einen Zeitraum von rund 2 bis 3 Monaten, woraufhin dieser aber spätestens verzehrt werden sollte.

Schlechter Feta bläht sich in seiner Verpackung auf und bildet Schimmel sowie Schleim

Wird Feta schlecht und befindet sich dieser noch in seiner Originalverpackung, so bläht sich die Originalverpackung typischerweise auf. Erkannt werden kann schlechter Feta aber auch daran, dass sich ein Schleim oder Schimmel auf diesem bildet. Nun sollte der Käse spätestens entsorgt werden, da dieser durch den Verzehr zu starken Beschwerden führen würde.

Schlechter Feta schmeckt bitter und gallig

Wird Feta schlecht, so bildet dieser einen unangenehmen Geschmack. Dieser wiederum fällt bitter und gallig aus. Kommt es zu einem solchen Geschmack bei dem Test von Feta, so sollte dieser umgehend entsorgt werden und unter keinen Umständen mehr verzehrt werden.

Abgelaufenen Feta gegessen: Stärkere Beschwerden können folgen

Wer abgelaufenen Feta verzehrt hat, muss mit stärkeren Beschwerden rechnen, was vor allem damit zutun hat, dass es sich um ein Milchprodukt handelt. Gerade zu Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall kommt es durch den Verzehr von dem Käse, wenn dieser bereits abgelaufen ist.

Werbung

Haltbarkeit von Lebensmitteln verlängern!


Kennst du schon unser geniales eBook zur Haltbarkeit von Lebensmitteln? Es gibt dir nicht nur die genaue Haltbarkeit für jedes erdenkliche Lebensmittel an, sondern erläutert dir auch mit Schritt-für-Schritt Anleitungen, wie du die Haltbarkeit verlängern kannst. Und es gibt dir die besten Tipps, wie du die Lebensmittel richtig lagerst. Du musst dich also nie mehr fragen, ob der Kühlschrank der richtige Ort ist oder nicht! Klicke jetzt hier um mehr zu erfahren.