Tiramisu abgelaufen oder schlecht? Alles zur Haltbarkeit

Wie lange ist Tiramisu haltbar?

Tiramisu aus frischen rohen Eiern sollte innerhalb eines Tages gegessen werden. Im Kühlschrank kann Tiramisu aber bis zu 3 Tage haltbar sein. Alternativ kann die Nachspeise aber auch eingefroren werden, denn so kann die Haltbarkeit nochmal um 3 Monate erhöht werden.

Werbung

Haltbarkeit von Lebensmitteln verlängern!


Kennst du schon unser geniales eBook zur Haltbarkeit von Lebensmitteln? Es gibt dir nicht nur die genaue Haltbarkeit für jedes erdenkliche Lebensmittel an, sondern erläutert dir auch mit Schritt-für-Schritt Anleitungen, wie du die Haltbarkeit verlängern kannst. Und es gibt dir die besten Tipps, wie du die Lebensmittel richtig lagerst. Du musst dich also nie mehr fragen, ob der Kühlschrank der richtige Ort ist oder nicht! Klicke jetzt hier um mehr zu erfahren.

Tiramisu sollte grundsätzlich nicht bei Zimmertemperaturen aufbewahrt werden, denn bei diesen wird die beliebte Nachspeise innerhalb kürzester Zeit schlecht.

Frisches Tiramisu wird bei Zimmertemperaturen schnell schlecht

Es sollte bei der Lagerung von Tiramisu auf eine kühle Temperatur geachtet werden, denn bei Zimmertemperaturen wird die Nachspeise schon nach wenigen Stunden schlecht.

Aus diesem Grund sollte das Dessert nur bei Zimmertemperaturen gelagert werden, wenn dieses innerhalb weniger Stunden verzehrt wird.

Bei 5 bis 7 °C hält sich Tiramisu rund 3 Tage

Aufbewahrt werden sollte Tiramisu bei Temperaturen von 5 bis 7 °C, denn bei diesen hält sich die Nachspeise am längsten. Da diese Temperaturen im Kühlschrank herrschen, stellt dieser den perfekten Lagerort für die Nachspeise dar. Hier kann das Tiramisu über einen Zeitraum von rund 3 Tagen aufbewahrt werden.

Tiramisu im Kühlschrank stets abdecken

Wird das Tiramisu im Kühlschrank gelagert, so sollte stets auf eine luftdichte Abdeckung geachtet werden. Diese verhindert zum einen, dass die Nachspeise den Geschmack von Lebensmitteln aufnimmt, welche sich in der direkten Nähe befinden.

Zum anderen verhindert diese, dass das Tiramisu schnell schlecht wird und somit nicht mehr verzehrt werden kann.

Tiramisu für maximale Haltbarkeit im unteren Bereich des Kühlschranks aufbewahren

Weiterhin sollte bei der Lagerung im Kühlschrank stets darauf geachtet werden, dass das Tiramisu im unteren Bereich platziert wird, da hier die niedrigsten Temperaturen herrschen. Dadurch hält sich die Nachspeise hier am längsten. Zudem behält diese hier auch ihre maximale Frische bei.

Bei verpacktem Tiramisu aus dem Supermarkt auf das Mindesthaltbarkeitsdatum achten

Wurde das Tiramisu verpackt im Supermarkt erworben, so hält sich dieses über einen längeren Zeitraum als selbstgemachtes Tiramisu. Das hängt damit zusammen, dass dieses luftdicht verpackt ist – somit sollte hier auf das Mindesthaltbarkeitsdatum geschaut werden. Deutlich überschritten werden sollte dieses allerdings nicht.

Tiramisu einfrieren für Haltbarkeit von 3 Monaten

Um die Haltbarkeit von dem Tiramisu zu verlängern, kann dieses auch problemlos eingefroren werden, denn so hält sich dieses über einen Zeitraum von rund 3 Monaten.

Eingefroren werden sollte die Nachspeise bei einer Temperatur von -18 °C, wobei auch darauf geachtet werden sollte, dass die Nachspeise gut verpackt ist, damit diese keinen Gefrierbrand bildet und nicht mit anderen Lebensmitteln in den Kontakt kommt.

Schlechtes Tiramisu bildet einen unangenehmen Geruch, verändert seine Farbe und wird schimmelig

Ein abgelaufenes Tiramisu kann unter anderem an seinem unangenehmen Geruch erkannt werden, welcher sich hier schon nach kurzer Zeit aufgrund der enthaltenen rohen Eier bildet.

Zudem verändert diese Nachspeise ihre Farbe und Konsistenz. Schimmel bildet sich ebenfalls, woraufhin das Dessert spätestens entsorgt werden sollte.

Schlechtes Tiramisu schmeckt verdorben und stark muffig

Wird Tiramisu schlecht, so bildet dieses einen äußerst unangenehmen und verdorbenen Geschmack. Dieser kann teilweise auch sehr muffig ausfallen. Die Nachspeise sollte nun unter keinen Umständen mehr verzehrt werden.

Der Verzehr von abgelaufenem Tiramisu führt zu starken Beschwerden

Wurde ein abgelaufenes Tiramisu verzehrt, so kann es zu starken Beschwerden kommen, was vor allem mit den rohen Eiern zusammenhängt, welche sich in der Nachspeise befinden. Gerade Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall und Erbrechen sind daher nicht auszuschließen. Darüber hinaus kann es aber auch zu einer Lebensmittelvergiftung kommen, welche in jedem Fall ernst genommen werden sollte.

Werbung

Haltbarkeit von Lebensmitteln verlängern!


Kennst du schon unser geniales eBook zur Haltbarkeit von Lebensmitteln? Es gibt dir nicht nur die genaue Haltbarkeit für jedes erdenkliche Lebensmittel an, sondern erläutert dir auch mit Schritt-für-Schritt Anleitungen, wie du die Haltbarkeit verlängern kannst. Und es gibt dir die besten Tipps, wie du die Lebensmittel richtig lagerst. Du musst dich also nie mehr fragen, ob der Kühlschrank der richtige Ort ist oder nicht! Klicke jetzt hier um mehr zu erfahren.